Suchen

VDMA Robotik und Automation legt zu

| Redakteur: Thomas Weber

Die Hersteller von industrieller Bildverarbeitung, Montage- und Handhabungstechnik sowie Robotik blicken auf ein Rekordjahr 2008 zurück.

Mit einem Umsatzwachstum um 12 Prozent auf 9,2 Milliarden Euro konnten die Hersteller von industrieller Bildverarbeitung, Montage- und Handhabungstechnik sowie Robotik 2008 im dritten Jahr in Folge zulegen. „Insbesondere die Robotik hat mit einem Wachstum von 15 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen“, teilt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) mit.

Hintergrund für das hohe Wachstum sei der fortgesetzte weltweite Trend zur Automatisierung. Auch die Hersteller von Montage- und Handhabungstechnik, die mit einem Wachstum von 14 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro ihr bislang erfolgreichstes Geschäftsjahr verzeichneten, hätten davon profitiert. Die industrielle Bildverarbeitung, die über viele Jahre die am dynamischsten wachsende Teilbranche gewesen sei, legte nochmals um 1 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu. „Hier schlägt sich die Abschwächung der Konjunktur im zweiten Halbjahr 2008 bereits nieder“, so der VDMA.

Der Konjunktureinbruch in allen Weltregionen sei selbst für „eine Branche, die mit konjunkturellen Ausschlägen umzugehen weiß, eine völlig neue Herausforderung“, heißt es weiter. Für 2009 prognostiziert der Verband einen Rückgang des Branchenumsatzes um 6 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro. „Beim aktuell völlig unzufriedenstellenden Auftragseingang macht sich vor allem bemerkbar, dass die Automobilindustrie und ihre Zulieferer Projekte und damit auch die Beschaffung von Produktionsmitteln verschieben“, so der VDMA.

(ID:289559)