Suchen

Rücker Rücker wächst dank Automobilgeschäft

| Redakteur: Frank Henkhus

Im ersten Halbjahr 2007 hat sich bei der Rücker AG vor allem Dank der namhaften Automobilhersteller das Geschäftsfeld Automotive Design besonders erfreulich entwickelt, teilt das Wiesbdener

Firma zum Thema

Im ersten Halbjahr 2007 hat sich bei der Rücker AG vor allem Dank der namhaften Automobilhersteller das Geschäftsfeld Automotive Design besonders erfreulich entwickelt, teilt das Wiesbdener Unternehmen mit. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage habe Rücker bis Ende Juni dieses Jahres in dem Bereich 63,5 Millionen Euro umgesetzt und die Einnahmen damit gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 21,8 Prozent gesteigert. Das Luftfahrtgeschäft war hingegen von einer verhaltenen Auftragsvergabe gekennzeichnet, heißt es.

Ergebnis wächst stärker als Umsatz

Der Jahresüberschuss belief sich für die ersten sechs Monate 2007 auf 1,4 Millionen Euro und stieg damit aufgrund einer niedrigeren Steuerquote überproportional um 26,2 Prozent. Beim Gesamtumsatz konnte Rücker, einer der weltweit führenden Technologie-Entwicklungsdienstleister für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie, um 4 Prozent auf 83,1 Millionen Euro zulegen. Bedingt durch diese positive Umsatzentwicklung konnte auch das Ergebnis deutlich verbessert werden: Das EBIT stieg auf 3,3 Millionen Euro und wuchs mit einem Plus von 6,3 Prozent stärker als der Umsatz.

Für das zweite Halbjahr zeigt sich Vorstandsvorsitzender Wolfgang Rücker zuversichtlich: „Wir rechnen mit einem deutlichen Zuwachs im Automobilgeschäft und verhaltenen Luftfahrt-Aktivitäten. Insgesamt gehen wir von einer weiterhin positiven Umsatzentwicklung und einer erneuten Zunahme beim Jahresergebnis aus.“

(ID:221541)