Suchen

Elektronik Rutronik und Holitech schließen Distributionsvertrag

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Rutronik vertreibt ab sofort Displays des chinesischen Herstellers Holitech. Der Vertrag soll weltweit gültig sein.

Firmen zum Thema

Rutronik auf der Electronica.
Rutronik auf der Electronica.
(Bild: Rutronik)

Der Distributor Rutronik erweitert sein Display-Portfolio um die Produkte des chinesischen Herstellers Holitech. Rutronik teilt mit, dass die Vereinbarung bereits in Kraft getreten ist und weltweit gilt. Der Distributionsvertrag beinhalte die gesamte Produktpalette von Holitech. Diese reiche von Displaytechniken wie TFTs und passiven LCDs, über OLEDs, bistabile E-Paper-Displays und Touchpanels bis hin zu FPCs (Flexible Printer Circuits) und Kamera- und biometrischen Modulen. Der Hersteller soll über Know-how im Bereich Semi-Custom-Adaptionen von Displays, wie etwa kundenspezifische Anpassungen bei Backlights, FPCs, Covergläsern und Touches, verfügen. Hauptzielmärkte seien Industrial Visualisation, Consumer, Medical, Digital Signage und Metering.

Über Holitech

Der chinesische Display-Hersteller wurde im Jahr 2004 gegründet und hat seit 2017 eine Europazentrale in München. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 24.000 Mitarbeiter.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45717650)