Suchen

Zulieferer SCA erweitert Innovationszentrum in Bretten

Redakteur: Jens Scheiner

SCA baut sein Innovationszentrum in Bretten aus. Künftig forscht und testet der Zulieferer dort an neuen Fügetechniken und baut dafür die Fläche für Büro- und Schulungsräume aus.

Firmen zum Thema

SCA investiert rund sieben Millionen Euro in den Ausbau des Innnovationszentrums in Bretten.
SCA investiert rund sieben Millionen Euro in den Ausbau des Innnovationszentrums in Bretten.
(Bild: SCA)

Die SCA Schucker GmbH & Co. KG erweitert derzeit ihre Firmenzentrale in Bretten um mehrere Anbauten. Der Neubau umfasst über 4.000 Quadratmeter in zwei Geschossen. Hier sollen weitere Schulungs- und Büroräume Platz finden, neue Fügetechniken erforscht und getestet werden sowie zusätzliche Flächen für Logistik und Lager entstehen. Insgesamt investiert der Mutterkonzern Atlas Copco sieben Millionen Euro in die Erweiterungsbauten. Nach Fertigstellung richtet der Zulieferer nach eigenen Angaben mehrere automatisierte Hybridfüge-Stationen ein.

SCA hat weltweit 650 Mitarbeiter, davon 80 in der Entwicklung. Derzeit sind in Bretten rund 360 Mitarbeiter tätig, die in der Entwicklung, Verwaltung oder der zentralen Fertigung arbeiten. In Bretten ist eines von neun Innovationszentren weltweit lokalisiert.

(ID:44766868)