Suchen

Zulieferer Schaeffler in SDAX aufgenommen

Redakteur: Christian Otto

Seit Anfang Oktober wurde die Aktie des Zulieferers schon im regulierten Markt gehandelt. Nun bekam sie auch die Freigabe für den Auswahlindex.

Firmen zum Thema

Der erste Handelstag der Schaeffler-Aktie liegt schon etwas zurück. Nun folgte die SDAX-Freigabe.
Der erste Handelstag der Schaeffler-Aktie liegt schon etwas zurück. Nun folgte die SDAX-Freigabe.
(Foto: Schaeffler)

Die Deutsche Börse hat am Ende der letzten Woche entschieden, die Schaeffler AG mit Wirkung zum 21. Dezember 2015 in den Auswahlindex SDAX aufzunehmen. Damit erfüllt die Schaeffler Aktie neben den hohen Transparenzanforderungen des Prime Standard auch die für die Aufnahme in den Index relevanten Größenkriterien Marktkapitalisierung und Liquidität.

Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG begrüßte die Entscheidung: „Wir freuen uns über die zeitnahe Aufnahme in den SDAX. Nach dem erfolgreichen Börsengang im Oktober 2015 trägt die Aufnahme in den Index dazu bei, das Interesse an unserer Aktie weiter zu steigern und unsere Kapitalmarktpräsenz auszubauen.“

Seit Oktober gehandelt

Die Schaeffler-Aktien werden seit dem 9. Oktober 2015 im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Tickersymbol SHA, der deutschen Wertpapiernummer (WKN) SHA015 sowie der internationalen Wertpapiernummer (ISIN) DE000SHA0159 gehandelt.

Der Auswahlindex SDAX setzt sich aus 50 Unternehmen unterhalb des MDAX zusammen, die den von der Börse für den Index festgelegten Auswahlkriterien entsprechen. Dazu müssen die betreffenden Unternehmen im Prime Standard gelistet sein und einen Streubesitz von mindestens zehn Prozent aufweisen. Unter den Aktien, die diese Voraussetzungen erfüllen, erfolgt eine Auswahl anhand der beiden Größenkriterien Marktkapitalisierung auf Basis des Streubesitzes und Börsenumsatz.

(ID:43768479)