27.02.2020

C110B – Bidirektionales Batterieschütz

Einpoliges Schließerschütz für das bidirektionale Schalten von Batteriespannungen bis 48 Volt (80 Volt Bemessungsisolationsspannung). Vier Baugrößen für Dauerströme bis 60, 100, 150 und 240 Ampere.

Mit dem bidirektionalen DC-Schütz C110B bietet Schaltbau eine wirtschaftliche Lösung für das Schalten von Batteriespannungen bis 48 Volt (80 Volt Bemessungsisolationsspannung). Das einpolige Schließerschütz ist in vier Baugrößen verfügbar: für Dauerströme bis 60, 100, 150 und 240 Ampere.
Sie sind ideal geeignet für den Einsatz als Haupt- und Hilfsschütz.

Das C110B erfüllt die Norm für batterieelektrisch betriebene Flurförderzeuge (EN1175-1). Als Hauptschütz in Flurförderzeugen verbindet es Batterie und Antrieb und kann bei Bedarf die Verbindung sicher trennen: sowohl im normalen Betrieb (Entladen der Batterie) als auch während des Ladevorgangs. Da dieses DC-Schütz bidirektional schalten kann, empfiehlt es sich auch für zahlreiche andere stationäre und mobile Batterieanwendungen bis 48 Volt Betriebsspannung, beispielsweise für Batterieladegeräte, mobile Hebebühnen und fahrerlose Transportsysteme in der Intralogistik (Automatic Guided Vehicles – AGV).

Optimiert für die Anforderungen von Flurförderzeugen

Das DC-Schütz C110B ist geprüft nach der EN1175-1: der Norm für batterieelektrisch betriebene Flurförderzeuge. In Flurförderzeugen kann es als Hauptschütz arbeiten, aber auch Subsysteme schalten, wie zum Beispiel Pumpen.

Weitere Anwendungen für bidirektionales Schalten

Das C110B bewährt sich in zahlreichen stationären und mobilen DC-Anwendungen, bei denen bidirektional geschaltet werden muss:

- Batterieladegeräte (Batteriebooster)
- Batterieschaltgeräte
- Flurreinigungsmaschinen
- Mobile elektrische Hebebühnen
- Fahrerlose Transportsysteme in der Intralogistik (Automatic Guided Vehicles – AGV)

Das Schütz erfüllt die Normen EN1175-1, EN 60947-1 und EN 60947-4-1.

Produktkatalog ansehen:

https://www.schaltbau.com/media/b71_de.pdf