Suchen

Bertrandt Schlechte Auftragslage

| Redakteur:

Die Bertrandt AG, Ehningen, macht die schlechte Auftragslage zu schaffen. Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist der Gewinn des Unternehmens eingebrochen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Bertrandt AG, Ehningen, macht die schlechte Auftragslage zu schaffen. Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist der Gewinn des Unternehmens eingebrochen. Doch die Schwaben blicken mit Optimismus in die Zukunft und vertrauen schon im nächsten Quartal aus bessere Zahlen.

Aussagen der Autokonzerne würden darauf hindeuten, dass der Trend zur Auslagerung von Entwicklungsleistungen anhalte, schreibt Bertrandt in seinem am Mittwoch, 27.08., veröffentlichten Quartalsbericht. Wegen Restrukturierungsmaßnahmen bei mehreren Autoherstellern war es in den vergangenen Monaten zu Projektverschiebungen und weniger Aufträgen gekommen.

Welche Auswirkungen kurzfristige Entscheidungen zu Restrukturierungen in den Konzernen auf die Vergabe von Entwicklungsleistungen hätten, sei aber nicht abschätzbar, so das Bertrandt. Der Überschuss sank in den ersten neun Monaten 2003 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 1,7 auf 0,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) halbierte sich auf 3,2 Millionen Euro. Auch der Umsatz schrumpfte auf 157,8 Millionen Euro.

Maßnahmen zur Ertragssteigerung sollen Wende bringen

Um den Ertrag wieder zu steigern, hat das Unternehmen mehrere Maßnahmen ergriffen. Ziel sei, die Effizienz der Prozessabläufe zu verbessern und den steigenden Anforderungen der Kunden zu entsprechen. Bertrandt entwickelt im Auftrag von großen Autoherstellern Bauteile für Karosserie, Innenraum, Fahrwerk, Motor und Elektrik von Autos. Mit 25 Prozent ist der Sportwagenhersteller Porsche an Bertrandt beteiligt.