Suchen

EU-Kommission Schleuderschutz für Neuwagen

| Redakteur: Bernd Otterbach

Neuwagen sollen nach EU-Plänen künftig verpflichtend mit einem elektronischen Schleuderschutz ausgerüstet werden. Im normalen Fahrbetrieb könne eine Stabilitätskontrolle die Zahl der Unfälle um 20 Prozent verringern, teilte die Brüsseler Behörde vor der für Freitag erwarteten Entscheidung mit.

Firma zum Thema

„Verschiedene Details haben wir schon im Programm Cars 21 angekündigt“, sagte ein Sprecher von Industriekommissar Günter Verheugen am Dienstag. Im Februar 2007 hatte die Kommission eine Strategie verabschiedet, die langfristige Perspektiven für die Automobilindustrie schaffen und die Fahrzeuge bezahlbar halten soll.

Auch Vorgaben für Reifen

Der Vorschlag wird den Angaben zufolge auch Vorgaben für die Einführung von Reifen mit geringem Rollwiderstand und von Luftdruck-Anzeigen machen. Das trage auch zu einer Verringerung klimaschädlicher Abgase bei, betonte die Behörde. Tests haben allerdings ergeben, dass manche Reifen mit geringem Rollwiderstand den Bremsweg deutlich verlängern.

Kommissar Verheugen wolle am Freitag in Berlin an einer Vorführung von Sicherheitstechnik für Autos teilnehmen, sagte sein Sprecher Ton van Lierop. Die Automobilindustrie trägt den Angaben zufolge drei Prozent zur gesamten europäischen Wirtschaftsleistung bei und beschäftigt sieben Prozent aller Arbeitnehmer in der Industrie.

dpa

(ID:256901)