Suchen

Dalex Schweiß-Handzange mit Servoantrieb

| Redakteur:

Mit einem Servoantrieb ist diese modulare Schweiß-Handzangenserie der Dalex GmbH, Wissen, ausgestattet, lässt sich aber auch mit konventioneller Pneumatik bestücken.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einem Servoantrieb ist diese modulare Schweiß-Handzangenserie der Dalex GmbH, Wissen, ausgestattet, lässt sich aber auch mit konventioneller Pneumatik bestücken. Durch die modulare Aluminium-Plattenbauweise der Handzange lassen sich die Elektrodenarme im 25 mm-Raster flexibel konfigurieren.

Vorhandene Ausrüstungen wie Armaturen für Roboterzangen sind einfach integrierbar. Die Handzangen mit Wechselspannungs- und Mittelfrequenztechnik sind zu allen zugelassenen Schweißtrafos kompatibel. Der bewegliche und der schlagende Elektrodenarm sind wahlweise oben oder unten installierbar. Alle Schläuche der wassergekühlten Schweißelektroden sind steckbar ausgeführt, was das Umrüsten beschleunigt.

Mehrere Haltegriffvarianten erleichtern das Handhaben der etwa 70 kg schweren wartungsfreien Spannzangen. Ein Synchron-Servomotor regelt ihr präzises Öffnen und Schließen, wobei eine kraftkonstante Regelung zum Einsatz kommt. Machbar sind so schwierige Schweißverbindungen unter anderem bei hochfesten Stählen und bei Aluminium.

Einblick in die Qualität der Schweißung schafft eine komplexe Steuerung mit sensibler Mess- und Regeltechnik mit Piezosensoren und einer besonderen Software. Kontinuierlich wird dabei der Kraftverlauf während des Schweißvorgangs ermittelt und in Echtzeit mit vorgegebenen Parametern abgeglichen.