Suchen

Entwicklungsdienstleister Segula stellt Start-up-Hub Hexplora vor

Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Segula hat seinen sogenannten Hexplora Hub vorgestellt. Die Plattform soll Start-ups unterstützen und Neuentwicklungen beschleunigen.

Firmen zum Thema

Mit seinem „Hexplora“ genannten Hub will Segula Start-ups unterstützen.
Mit seinem „Hexplora“ genannten Hub will Segula Start-ups unterstützen.
(Bild: Klaus Mellenthin/ASAP)

Der Engineering-Konzern Segula eröffnete am Donnerstag (21. November) seinen internationalen Hub für Start-ups. Über die hybride Plattform mit dem Namen Hexplora will das Unternehmen junge Unternehmen unterstützen und die Entwicklung von Innovationen beschleunigen.

Start-ups, die in den Schwerpunktbereichen von Segula tätig sind, können dem Entwicklungsdienstleister zufolge ihre Anträge für die erste Runde des Hexplora-Programms für 2020 hochladen. Ausgewählte Unternehmen erhalten dann Unterstützung, um ihre technischen Bedarfe genauer zu bewerten, mögliche Anwendungsfälle zu finden und den Nutzen ihrer Entwicklung in Studien zu demonstrieren.

(ID:46258399)