Suchen

CAE Simulation für Hybridantriebe

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die CAE-Software SimulationX von ITI soll Aufgaben aus der Energietechnik bis zur hybriden Systementwicklung und Elektromotorenkonstruktion lösen.

Firmen zum Thema

Das Standardsimulationstool SimulationX diene der Modellierung, Simulation und Analyse sowie dem virtuelle Test kompletter technischer Systeme, teilte das Dresdner Unternehmen am Mittwoch mit. ITI präsentiert auf der Hannover Messe seine Software.

Anhand branchentypischer Modelle sollen die Messebesucher erfahren, wie sich verschiedene Teilsysteme der Mechanik, Antriebstechnik, Hydraulik, Pneumatik, Thermik, Thermodynamik, Elektronik, Elektromechanik, Magnetik sowie der Steuerungs- und Regelungstechnik bereits in der Vorentwicklung aufeinander abstimmen lassen.

Eine Bibliothek, die speziell auf den Hybridantrieb abgestimmt sei, soll die Regelstruktur, die Fahrstrategie oder die Energieeffizienz analysieren. Verschiedene Antriebskonzepte ließen sich anhand virtueller Prototypen in Bezug auf Energieeffizienz und Schadstoffausstoß bewerten, so ITI weiter.

In die Version 3.5 wurden Post-Processing Features implementiert. Damit sollen sich bereits vorliegende Ergebnisse mit aktuellen Ergebnissen verknüpfen und transformieren lassen. Zusätzlich lassen sich Modelle direkt und grafisch-interaktiv in einer 3-D-Ansicht erstellen.

(ID:372077)