Suchen

Motorsport Sincars will Sportwagen für GT4 homologieren

| Autor / Redakteur: Harald Gallinis / Wolfgang Sievernich

Der Sportwagen R1 soll noch in diesem Jahr in der FIA GT4 an den Start gehen. Die FIA-Homologation läuft.

Firma zum Thema

Sincars plant eine FIA GT4-Homologation.
Sincars plant eine FIA GT4-Homologation.
(Foto: Sincars)

Auf der Autosport-International Show in Birmingham hat der britische Hersteller Sincars bekannt gegeben, die neueste Version seines schon im Vorjahr vorgestellten Sportwagens R1 für die GT4-Klasse homologieren zu wollen. Der bulgarische Firmengründer Rosen Daskalov hat sich britischen Medien gegenüber zum neuen Projekt geäußert. Ein neu gegründetes Team soll in der Münchener Zweigstelle des Unternehmens beheimatet werden und eine Mehrzahl an britischen Mechanikern besitzen.

Bildergalerie

GT4-Feld wächst

Sincars wäre der zweite neue Hersteller der 2015 in die GT4-Klasse einsteigen würde. Reiter Engineering hatte vor kurzem bereits die Entwicklung eines vollwertigen GT4 für KTM vorgestellt. In der GT4-European Series will zudem das Ekris Motorsport Team eine neue Konstruktion für BMW an den Start bringen. Porsche selbst hatte mit dem Cayman GT4 zuletzt ebenfalls ein Pendant für die FIA GT4 vorgestellt.

(ID:43219366)