Suchen

Personalie SKF reorganisiert Konzernleitung

Redakteur: Jens Scheiner

Um die Marktposition zu stärken und Kosten zu senken, führt die SKF Gruppe derzeit Rationalisierungsmaßnahmen auf Stabsebene durch.

Firmen zum Thema

Henrik Lange übernimmt die Leitung der Group Finance and Business Transformation sowie die Verantwortung für die Bereiche Demand Chain, IT, UNITE, Purchasing und Investor Relations bei SKF.
Henrik Lange übernimmt die Leitung der Group Finance and Business Transformation sowie die Verantwortung für die Bereiche Demand Chain, IT, UNITE, Purchasing und Investor Relations bei SKF.
(Foto: SKF)

Mit sofortiger Wirkung gibt es nur noch vier Konzern-Stabsabteilungen, die an den Vorsitzenden und CEO berichten:

Henrik Lange, der gleichzeitig Executive Vice President von AB SKF ist, übernimmt die Leitung der Group Finance and Business Transformation. Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben ist er auch verantwortlich für die Bereiche Demand Chain, IT, Unite, Purchasing und Investor Relations.

Bo-Inge Stensson, Senior Vice President Group Purchasing, wird an Henrik Lange berichten. Kent Viitanen ist zuständig für Group People, Business Excellence and Communication sowie für den Bereich Kommunikation. Carina Bergfelt vertritt die Group Legal and Sustainability. Alan Begg verantwortet bis zum 31. Dezember 2014 die Group Technology Development, danach übernimmt Bernd Stephan die Leitung dieses Bereichs.

Ingalill Östman, Senior Vice President Group Communications and Government Relations, und Lars Wilsby, Senior Vice President Group Business Transformation, werden die SKF Gruppe auf eigenen Wunsch zum Jahresende 2014 verlassen.

(ID:43097619)