Suchen

Produktion Skoda baut neue Lackiererei in Mladá Boleslav

| Redakteur: Jens Scheiner

Skoda investiert 214,5 Millionen Euro in den Neubau einer Lackiererei am Standort Mladá Boleslav und schafft bis zu 650 neue Arbeitsplätze. Die Lackiererei soll im Juni 2019 ihren Betrieb aufnehmen.

Firma zum Thema

Skoda hat am Freitag, 1. Dezember, den Grundstein für eine neue Lackiererei in Mladá Boleslav gelegt.
Skoda hat am Freitag, 1. Dezember, den Grundstein für eine neue Lackiererei in Mladá Boleslav gelegt.
(Bild: Skoda)

Skoda hat am Stammsitz in Mladá Boleslav den Grundstein für eine neue Lackiererei gelegt, die im Juni 2019 ihren Betrieb aufnehmen soll. Insgesamt investiert der Automobilhersteller nach eigenen Angaben 214,5 Millionen Euro in die neue Anlage und schafft bis zu 650 neue Arbeitsplätze. Die Lackiererei soll in drei Schichten laufen und pro Tag 600 Karosserien lackieren. Dabei übernehmen Roboter zahlreiche Arbeitsschritte oder unterstützen die Mitarbeiter in der Produktion. Zusammen mit der bestehenden Anlage steigt die Lackierkapazität im Stammwerk Mladá Boleslav damit auf täglich 2.700 Karosserien.

Die Lackiererei ist zudem Teil der „GreenFuture“-Strategie von Skoda, die sich zum Ziel gesetzt hat die Umweltauswirkungen der globalen Fahrzeugproduktion gegenüber dem Stand von 2010 zu halbieren. In der Anlage kommt ein neues Auftragsverfahren zum Einsatz, das den Materialbedarf senken soll. Lackierrückstände werden durch Kalkprodukte absorbiert – durch diese Trockenabscheidung fällt keinerlei Lackschlamm als Abfall an. Zudem wird die Prozesswärme zu einem großen Teil zurückgewonnen. Eine Luftrückführung ermöglicht Energieeinsparungen von bis zu 80 Prozent.

(ID:45041876)