Künstliche Intelligenz

Skoda beteiligt sich an israelischem Start-up Anagog

| Redakteur: Jens Scheiner

Skoda beteiligt sich an israelischem Start-up Anagog: Skoda Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier (links) und der Vorstandsvorsitzende von Anagog, Ofer Tziperman, unterschrieben in Tel Aviv die Vereinbarung zur Zusammenarbeit.
Skoda beteiligt sich an israelischem Start-up Anagog: Skoda Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier (links) und der Vorstandsvorsitzende von Anagog, Ofer Tziperman, unterschrieben in Tel Aviv die Vereinbarung zur Zusammenarbeit. (Bild: Skoda)

Skoda steigt beim Hightech-Start-up Anagog als Minderheiten-Anteilseigner ein. Mit der Beteiligung will sich der Automobilhersteller Zugang zu neuen Technologien im Bereich der künstlichen Intelligenz und Big Data verschaffen.

Skoda steigt beim Hightech-Start-up Anagog ein. Das im Jahr 2010 gegründete israelische Unternehmen entwickelt Technologien auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (KI), die bereits bei Smartphone-Anwendungen zum Einsatz kommen. Der Automobilhersteller will die Entwicklungen des Start-ups nutzen, um die Bandbreite an digitalen Mobilitätsdienstleistungen auszubauen.

Anagog-Technologien analysieren die Daten der Smartphone-Sensoren und erstellen auf deren Basis Bewegungsmuster. Die Verarbeitung der Daten übernimmt bei Anagog eine laut Unternehmen einzigartige KI-Software. Bereits heute kommen die Technologien bei mehr als hundert verschiedenen Smartphone-Anwendungen zum Einsatz.

Audi und Huawei forschen gemeinsam an vernetzten Autos

Connectivity

Audi und Huawei forschen gemeinsam an vernetzten Autos

10.07.18 - Audi und der chinesischen Informations- und Telekommunikationskonzern Huawei wollen künftig bei der Entwicklung vernetzter Fahrzeuge kooperieren. lesen

IT-Start-ups in Tel Aviv

Neben Elektromobilität und autonomem Fahren wird die Digitalisierung als einer der drei Megatrends den Wandel der Mobilität prägen. Dabei gilt Tel Aviv als einer der weltweit dynamischsten Standorte für IT-Start-ups. Daher haben das „Skoda Auto DigiLab“ in Prag und der israelische Skoda-Importeur Champion Motors vor Ort das Joint Venture „Skoda Auto DigiLab Israel Ltd.“ etabliert.

Bereits Anfang 2018 hat das DigiLab Israel Kooperationen mit zehn Start-ups initiiert. Sechs Projekte befinden sich bereits in der Projektentwicklung. Die betreffenden Start-ups beschäftigen sich vor allem mit Entwicklungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Big Data, Cyber Security und Fahrzeugsensorik.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45408759 / Digitalisierung)