Suchen

Elektronik Smartphone als Fernbedienung beim Range Rover

Autor / Redakteur: dpp / Wolfgang Sievernich

Mittels einer Fernbedienung über das Smartphone soll der Fahrer die Möglichkeit haben, sich von außen selbst aus schwierigen Situationen zu manövrieren.

Firmen zum Thema

Mittels Smartphone-Fernbedienung kann der Fahrer seinen Range Rover sowohl aus einer engen Parklücke als auch aus dem Schlammloch selbst manövrieren.
Mittels Smartphone-Fernbedienung kann der Fahrer seinen Range Rover sowohl aus einer engen Parklücke als auch aus dem Schlammloch selbst manövrieren.
(Foto: JLR)

Jaguar Land Rover (JLR) stellt eine Fernlenkung für den Range Rover Sport vor, die es dem Fahrer ermöglichen soll, dass Fahrzeug von außen über ein Smartphone zu steuern. Diese Technologie funktioniere bei jeder Wetterlage und Umgebung und soll die selbständig fahrenden Autos in der Zukunft revolutionieren.

Die App durch die das Fahrzeug gesteuert wird, soll es dem Fahrer ermöglichen, die Kontrolle über Lenkung, Gaspedal und Bremsen zu übernehmen. So sei es möglich, neben dem Fahrzeug herzulaufen um es aus schwierigen Situationen zu manövrieren oder aus einer zu engen Parklücke herauszufahren.

Multi-Point Turn wendet selbstständig

Der ‚Multi-Point Turn‘ Range Rover von Jaguar Land Rover soll in der Lage sein, selbstständig fahrende Kraftfahrzeuge um 180 Grad zu wenden um das Auto in die entgegengesetzte Richtung fahren zu lassen. Diese Funktion ermöglicht es, sich eigenständig aus schwierigen Situationen, wie beispielsweise dem plötzlichen Ende einer Straße, zu befreien. Ein Forschungsteam arbeitet momentan an einem System, das die komplette Umgebung des Fahrzeugs registrieren soll um den Fahrer zu informieren ob die Ausführung eines Wendemanövers sicher sei oder nicht.

(ID:43467482)