Suchen

Elektronik ST Microelectronics und Virscient kooperieren

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Virscient will den Automotive-Kunden von ST Microelectronics im Rahmen einer Kooperation seine Expertise in der drahtlosen Konnektivität anbieten. Die Unternehmen wollen so für eine schnellere Markteinführung geschützter, vernetzter Produkte sorgen.

Firmen zum Thema

Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
(Bild: ST Microelectronics)

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics (ST) kooperiert eigenen Angaben zufolge mit Virscient, einem Anbieter von Hard- und Software-Entwicklungsservices. Virscient soll dabei ST-Kunden bei der Entwicklung und Ablieferung fortschrittlicher Automotive-Anwendungen auf Basis der Modular Telematics Platform (MTP) unterstützen. Die MTP ist eine Entwicklungs- und Demonstrations-Plattform. Sie soll ein zügiges Entwickeln und Prototyping von Smart-Driving-Anwendungen ermöglichen, darunter die Anbindung von Fahrzeugen an Back-End-Server, die Straßeninfrastruktur und andere Fahrzeuge. Virscient bringe hierfür Kenntnisse im Bereich der drahtlosen Konnektivitäts-Techniken und -Protokolle mit, die sich für die Planung von Connected-Car-Systemen eignen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45773072)