Suchen

Acos Stanzteile verschließen Karosserieöffnungen

| Redakteur:

Von der Acos GmbH, Hamburg, kommen selbstklebende Stanzteile zum zeitweisen oder permanenten Verschließen von Karosserieöffnungen innen, außen und im Motorraum, bei der Montage und vor dem Lackieren.

Von der Acos GmbH, Hamburg, kommen selbstklebende Stanzteile zum zeitweisen oder permanenten Verschließen von Karosserieöffnungen innen, außen und im Motorraum, bei der Montage und vor dem Lackieren. Gegenüber Stopfen besteht bei den Stanzteilen eine gleiche und vielfach höhere Verschlussqualität, sie lassen sich effizienter sowie sicherer anwenden.

Wegen der modell-übergreifenden Verwendbarkeit besteht ein geringerer Werkzeug-, Lager- und Logistikaufwand. Die Verschlüsse liegen in Standardformaten oder als individueller Zuschnitt auf Rollen oder Bögen vor. Die permanenten Verschlussmittel erfüllen zahlreiche Kriterien wie Alterungs- und Witterungsbeständigkeit, Durchstoß- und Abriebfestigkeit sowie Spritzwasserdichtigkeit und Geräuschisolation. Verschiedene Materialien – Gewebe, verschiedeneKunststoff- und Aluminiumfolien – werden den jeweiligen Anwendungsbereichen gerecht.

Die für den Einsatz nach der kathodischen Tauchlackierung und im Vorlackbereich geeigneten Produkte zeigen eine gute Lack- und PVC-Kompatibilität. Dadurch lassen sie sich auch im Unterbodenbereich verwenden und werden nach der PVC- oder Lackbeschichtung nahezu unsichtbar.