Suchen

Automatisiertes Fahren Startschuss für Forschungsprojekt „Testfeld Autonomes Fahren“

| Redakteur: Sven Prawitz

Verkehrsminister Hermann übergibt in Karlsruhe einen Förderbescheid über 2,5 Millionen Euro an das Projekt „Testfeld Autonomes Fahren“. In diesem schließen sich Forschungseinrichtungen und Kommunen zusammen, um das vernetzte und automatisierte Fahren zu untersuchen.

Firmen zum Thema

Die Gäste der Auftaktveranstaltung wurden anschließend mit dem automatisierten Mini-Omnibus der Firma Local Motors zur Testfeld-Leitstelle gefahren.
Die Gäste der Auftaktveranstaltung wurden anschließend mit dem automatisierten Mini-Omnibus der Firma Local Motors zur Testfeld-Leitstelle gefahren.
(Bild: Forschungszentrum Informatik )

Anlässlich der Auftaktveranstaltung für das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg (TAF BW) hat Verkehrsminister Winfried Hermann am Montag (31. Oktober) in Karlsruhe den Förderbescheid über 2,5 Millionen Euro zum Aufbau des Testfelds übergeben – die erste Inbetriebnahme soll im Jahr 2017 stattfinden. In einem nächsten Schritt sollen im Rahmen eines Forschungsförderprogramms namens „Smart Mobility“ die grundlegenden Fragen des vernetzten und automatisierten Fahrens untersucht werden. Die Projektteilnehmer sollen dann für die Überprüfung ihrer Algorithmen, Hypothesen und Modelle empirisch auf dem Testfeld arbeiten können. Die Ausschreibung ist für das Frühjahr 2017 geplant.

Das Konsortium besteht aus den Städten Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn sowie aus den Forschungseinrichtungen FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruher Institut für Technologie, der Hochschule Karlsruhe, dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) und der Hochschule Heilbronn. Der Betrieb mit Sicherheitsleitzentrale, IT-Administration, Vertrieb, Accounting und Controlling soll über den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) als externe und neutrale Betreibergesellschaft ermöglicht werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44359553)