Suchen

Personalie Starup-Hansen neuer Fiat-Chef in Deutschland

| Autor / Redakteur: ampnet/Sm / Wolfgang Sievernich

Der Däne Henrik Starup-Hansen übernimmt zum Ende des Monats den Vorstandsvorsitz bei der Fiat Group Automobiles Germany AG.

Firmen zum Thema

Henrik Starup-Hansen ist der neue CEO für Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, Abarth und Mopar in Deutschland.
Henrik Starup-Hansen ist der neue CEO für Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, Abarth und Mopar in Deutschland.
(Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA)

Henrik Starup-Hansen (51) folgt auf Eric Laforge (48), der für Mopar als Chef Europe Middle East Asia (EMEA) in die Zentrale nach Turin zurückkehrt. Henrik Starup-Hansen wird als neuer CEO der in Frankfurt ansässigen deutschen Vertriebsgesellschaft die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, Abarth und Mopar leiten.

Der gebürtige Däne Starup-Hansen verfügt über langjährige Erfahrung in verantwortlichen Vertriebs- und Marketing-Funktionen. Den wichtigen deutschen Markt lernte er von Juni 2005 bis April 2010 als General Manager Vertrieb & Marketing und Mitglied des Vorstandes der Iveco Magirus AG in München kennen. Von Mai 2010 bis März 2013 verantwortete er bei CNH Land- und Baumaschinen als Vice President für Case & New Holland Baumaschinen das Europa-Geschäft. Zuletzt war er Head of Brand Fiat Professional EMEA und damit gesamtverantwortlich für das Transporter-Geschäft der Fiat Group Automobiles SpA in Turin.

(ID:43174167)