Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Interview mit Thomas Benz „Straße und Fahrzeug als System betrachten“

| Autor: Sven Prawitz

Viele Hersteller wollen sich zum Mobilitätsanbieter entwickeln. »Automobil Industrie« hat sich mit Dr.-Ing. Thomas Benz über das Interesse der OEMs an Verkehrssimulationen unterhalten. Der Solution Director Automotive der PTV Group beschreibt den Nutzen.

Firmen zum Thema

Dr.-Ing. Thomas Benz, Solution Director Automotive der PTV Group.
Dr.-Ing. Thomas Benz, Solution Director Automotive der PTV Group.
(Bild: PTV)

Die Intention des Kaufs war sicherlich Letzteres. Infrastrukturbetreiber und Hersteller rücken enger zusammen – Straße und Fahrzeug werden als System betrachtet. Dass die Porsche SE die PTV gekauft hat, ist sicherlich ein Schritt in der Neuausrichtung der OEMs.

Greifen ausschließlich Hersteller auf Ihre Verkehrssimulation zurück?

Vor allem Hersteller und Tier-1-Zulieferer. Wir haben auch Tier-2- und Tier-3-Zulieferer als Kunden – bei denen geht es aber nicht um Fahrerassistenzsysteme, kurz ADAS. Die wollen beispielsweise die Bauteilzuverlässigkeit testen.

Über den Autor

 Sven Prawitz

Sven Prawitz

Technikjournalist