Suchen

Wachstumsmotor ASEAN Südostasiatische Märkte öffnen sich für OEMs und Zulieferer

| Autor / Redakteur: Peter Voigt / Michael Ziegler

Der „Internationale Automobil Kongress ASEAN“ ist am 13. Oktober 2014 die Auftaktveranstaltung der Internationalen Zulieferbörse (IZB) in Wolfsburg. Der Kongress beleuchtet strategische und operative Optionen sowie Herausforderungen für OEMs und Zulieferer in den sich öffnenden südostasiatischen Märkten.

Firmen zum Thema

ASEAN: Zehn Staaten rücken zusammen – und nach vorne.
ASEAN: Zehn Staaten rücken zusammen – und nach vorne.
(Foto: © sasilsolutions - Fotolia.com )

Das Wachstum findet im Ausland statt – so die klare Aussage zur deutschen Pkw-Produktion von VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig in seiner Keynote zur diesjährigen IHS-Neujahrsprognose-Konferenz. Und die Türen zu den Weltmärkten stehen offen, wie ein Chart zur Konferenz bildhaft beschreibt. Auffällig ist, dass die Tür zur ASEAN-Region momentan nur einen Spalt offen steht, wo sich doch dahinter einer der gewaltigsten Zukunftsmärkte insbesondere für die Automobilindustrie verbirgt. Ein heimlicher Wirtschaftskoloss, wie das „Handelsblatt“ tituliert, dessen enormes Potenzial vom Westen erst entdeckt werden muss! ASEAN steht für „Association of South- east Asian Nations“ und ist das magische Wort für die weltweit derzeit am schnellsten wachsende Wirtschaftsregion. Als ein Land betrachtet wären die zehn Mitgliedstaaten Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam bereits die neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt, mit einer Bevölkerungszahl von über 600 Millionen Menschen und einer Wirtschaftsleistung von rund 2,3 Billionen US-Dollar (Quelle: ASEAN Roadmap 2015).

Start frei für den Binnenmarkt

Mit solch einem Potenzial sowohl als Absatzmarkt wie auch als Produktions standort wird man sich nicht länger hinter mehr oder weniger verschlossene Türen zurückziehen. Es ist nur konsequent, wenn sich die ASEAN-Mitgliedsländer schon im Jahr 2015 zur AEC (ASEAN Economic Community) formieren und so das Startsignal für eine vertiefende wirtschaftliche Integration geben. Ein deutlicher Appell an Deutschlands Exportbranchen. Und ein Appell an die EU, mit ASEAN ein umfassendes Freihandelsabkommen anzustrengen. Die Stärke des gigantischen Wirtschaftsraumes liegt in der Vielfalt der durchaus recht unterschiedlichen Staaten und in der zu erwartenden hohen Dynamik und Lukrativität des Marktes allgemein. 2012 produzierten die ASEAN-Staaten über 4,2 Millionen Fahrzeuge, davon knapp 2,5 Millionen in Thailand, das inzwischen zu den Top Ten der automobil-produzierenden Nationen zählt. Experten hegen die Hoffnung, dass sich die ASEAN-Absatzmärkte bereits ab 2018 zum sechstgrößten Kfz-Markt weltweit entwickeln.

Internationaler Automobil Kongress ASEAN

Die Herausforderungen und Chancen in den ASEAN-Staaten stehen nun im Mittelpunkt des Internationalen Automobil Kongresses am 13. Oktober 2014 in Wolfsburg. Die Tagung ist Auftakt zur 8. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) mit ebenjener Partnerregion ASEAN. Den Teilnehmern wird ein realistisches Bild der automobilen Wertschöpfungskette in den ASEAN-Staaten vermittelt, das einerseits den erforderlichen Handlungsbedarf aufzeigt und andererseits Impulse geben will. Im weiteren Verlauf befasst sich der Kongress mit den Aktivitäten und den Herausforderungen der Volkswagen Aktiengesellschaft in den ASEAN-Staaten, deren technologischen Zukunftslösungen, der Sicherung von Wettbewerbsvorteilen sowie den bilateralen Partnerschaften mit lokalen Zulieferern. Vertreter von Wirtschaftsverbänden, der Deutsch-Thailändischen Handelskammer sowie führender Zulieferer der ASEAN-Staaten berichten aus eigener Erfahrung über Wachstumschancen, Investitionen und den damit verbundenen Chancen und Risiken sowie über Potenziale in strategischen Partnerschaften. Moderator des Kongresses ist Claus-Peter Köth, Chefredakteur »Automobil Industrie«. Das Fachmagazin ist exklusiver Medienpartner des Kongresses.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42995427)