Batteriefertigung Svolt baut Werk in China

Autor: Andreas Wehner

Der Batteriehersteller will in Nanjing insgesamt 730 Millionen Euro in neue Fertigungsanlagen investieren. Der Bau erfolgt in zwei Stufen.

Firmen zum Thema

Svolt baut eine Batteriefertigung in China. Im Bild: Der Standort Überherrn des Unternehmens.
Svolt baut eine Batteriefertigung in China. Im Bild: Der Standort Überherrn des Unternehmens.
(Bild: SHS)

Der Batteriehersteller Svolt baut eine neue Fabrik im chinesischen Nanjing. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, habe Svolt bereits im Juni eine entsprechende Vereinbarung mit der chinesischen Lishui Development Zone in Nanjing unterzeichnet. Das Unternehmen plant den Bau einer Batteriefertigung mit einer Gesamtkapazität von 14,6 GWh.

Sie soll in zwei Stufen entstehen. Zunächst will Svolt umgerechnet etwa 340 Millionen Euro investieren, um eine Produktionskapazität von 6,6 GWh zu schaffen. Später soll eine Investition von etwa 390 Millionen Euro folgen, um die Produktionskapazität um 8 GWh zu erhöhen.

In diesem Zusammenhang will Svolt seine Fertigung von Batterien für Hybridfahrzeuge im Pouch-Format in der Region Lishui konzentrieren. Bis 2025 will das Unternehmen eine weltweit Gesamtkapazität von 200 GWh erreichen. Neben drei weiteren Standorten in China entstehen gerade auch zwei Fabriken im Saarland.

(ID:47494958)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive