Suchen

Abgasreinigung Tanaka entwickelt Elektrodenkatalysatoren aus Platin

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Im neuen Honda Clarity sollen Elektrodenkatalysatoren die hohe Ladungsfluktuation von gestapelten Brennstoffzellen verringern.

Firmen zum Thema

Elektrodenkatalysatoren aus Platin sollen die Ladungsfluktuation bei Brennstoffzellen verringern.
Elektrodenkatalysatoren aus Platin sollen die Ladungsfluktuation bei Brennstoffzellen verringern.
(Bild: Tanaka)

Der japanische Edelmetallhersteller Tanaka Precious Metals hat für das neue Brennstoffzellen-Fahrzeug des Honda Clarity Elektrodenkatalysatoren aus Platin entwickelt. Sie sollen die hohe Ladungsfluktuation von gestapelten Brennstoffzellen deutlich verringern. Die Katalysatoren sollen zudem leistungsfähiger und haltbarer als die bislang verwendeten Produkte sein.

Seit die Brennstoffzelle als alternativer Antrieb zunehmend attraktiver wird, hat das Unternehmen ein eigenes Entwicklungszentrum für die Erforschung von Edelmetallen aufgebaut. Neben den Elektrodenkatalysatoren fertigt Tanaka auch Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen, eine wasserstoffdurchlässige Folie mit Palladiumlegierung sowie Reforming-Katalysatoren.

(ID:44100803)