Suchen

Werkstoffe Tata Steel: Neue Beschichtung für Außenhautteile

Redakteur: Jens Scheiner

Tata Steel wird vom 21. bis 23. Oktober in Bad Nauheim auf der Euro Car Body seine neue feuerverzinkte Oberflächenbeschichtung SericaTM vorstellen.

Firmen zum Thema

Tata Steel präsentiert auf der Euro Car Body seine neue feuerverzinkte Oberflächenbeschichtung Serica.
Tata Steel präsentiert auf der Euro Car Body seine neue feuerverzinkte Oberflächenbeschichtung Serica.
(Foto: Tata Steel)

Für das Erscheinungsbild eines fertigen Bauteils ist die Rauheit der Stahloberfläche von entscheidender Bedeutung – besonders die Oberflächenwelligkeit, also die langwellige Rauheit der Oberfläche, die das menschliche Auge wahrnimmt. Serica garantiert laut dem Unternehmen nach dem Umformen eine geringe Welligkeit und sorgt bei weniger oder dünneren Lackschichten für eine gleichmäßige Lackierung. Um Stahl mit einer geringen Welligkeit herzustellen und eine gleichmäßige Verarbeitung sicherzustellen, hat Tata Steel Prozessanpassungen über die gesamte Stahlproduktion entwickelt und implementiert. Das Ergebnis dieser Maßnahmen ist eine niedrige, konstante Oberflächenwelligkeit für tiefgezogene Bauteile.

Sander Heinhuis, European Marketing Manager Automotive bei Tata Steel, sagte: „Die Oberflächenveredelung von Fahrzeugkomponenten – insbesondere von Außenhautteilen, die das Design eines Neuwagens ausmachen – nimmt einen großen Stellenwert in unserem Angebot für die Automobilindustrie ein. Durch den Einsatz von Stählen mit der neuen Serica-Beschichtung können unsere Kunden ein hervorragendes Lackierergebnis für Außenhautteile erzielen und von den Vorteilen einer nachhaltigen Feuerverzinkung profitieren.“

(ID:43014218)