Suchen

paragon Technik für den automobilen Lebensraum

| Redakteur:

Die paragon AG stellt auf der IAA eine Neuheit für den automobilen Lebensraum vor: Die Telematik-Box für das Automobil.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Menschliche Technik für den automobilen Lebensraum - unter dieses Motto stellt die paragon AG den diesjährigen Auftritt auf der Frankfurter IAA. Besonderes Augenmerk gilt einer Weltneuheit, die in Kooperation mit den Partnern Hewlett Packard, Oracle und CarMedialab präsentiert wird: Die Telematik-Box für das Automobil.

Das Highlight unter den Messeneuheiten ist das erste Produkt der Kooperation mit den Partnern Hewlett Packard, Oracle und CarMedialab: Die Telematikbox soll als kostengünstige, flexible und vor allem offene Telematikplattform im Fahrzeug dienen, die alle Arten von Daten im Rahmen sogenannter "Carintegrated Services" verarbeiten kann. Einzelne Anwendungsbeispiele:

Automatische Fahrzeug-Fehlerdiagnose

Automatische Vorbereitung der Fahrzeugwartung

Direkter, sicherer Datentransfer zur Werkstatt

Fernupdate von Softwarekomponenten

Mobiles Office im Fahrzeug: E-Mails, Internet, Intranet

Übernahme aller Mobilfunk-Funktionen

Nutzen von Sicherheits-, Informations- & Entertainmentdiensten

Klaus Dieter Frers, Vorstandsvorsitzender der paragon AG, ist sich sicher: "Mit den Partnern hat sich ein ideales Team gefunden, das der Telematik-Box im Automobil zum baldigen Durchbruch verhelfen wird. Wir sind von den Vorteilen für den Anwender und vom Erfolg dieser Technologie absolut überzeugt." Paragon ist im Rahmen der Kooperation für die Produktion und die Integration der Freisprechtechnologie verantwortlich. Das Wolfsburger Unternehmen CarMedialab entwickelte gemeinsam mit Hewlett Packard und Oracle die Architektur der Telematik-Hardware und der integrierten Software.

Eine weitere Messeneuheit aus dem Produktbereich Communication präsentiert das Delbrücker Unternehmen mit dem Apple® I-Pod: Eine Halterungselektronik, mit der das Audio-Entertainmentsystem problemlos in die vorhandene Fahrzeugstruktur integriert werden soll. Als weitere Kommunikationskomponenten zeigt paragon diverse Mikrofone, Freisprecheinrichtungen sowie kapazitive Antennen- und Kopplersysteme.

Der Produktbereich Luftqualität (Air Quality) hat einen hohen Stellenwert im Rahmen des IAA-Auftritts. Paragon zeigt die komplette Familie der Luftgütesensoren. Das Wirkungsprinzip selbst ist einfach: Bei der Detektion von gesundheitsschädigenden Gasen in der Außenluft schließt der Sensor automatisch die Umluftklappe der Klimaanlage, so daß die Abgase nicht in den Fahrzeuginnenraum gelangen können - ein großes Plus für die Gesundheit und die Sicherheit aller Fahrzeuginsassen.

Im Produktbereich Convenience zeigt des Unternehmen neben Bedienelementen für multifunktionale Lenkräder und Schaltungen auch diverse elektrisch-lumineszierende Beleuchtungskomponenten für den Fahrzeuginnenraum.