Suchen

Simulation Tesis DYNAware und Magna Powertrain Engineering kooperieren

| Redakteur: Bernd Otterbach

Tesis DYNAware und das Magna Powertrain Engineering Center Steyr haben einen Kooperationsvertrag für die Integration ihrer Simulationssoftware DYNA4 und KULI abgeschlossen.

Firmen zum Thema

Dies teilten die beiden Unternehmen am Montag mit. Durch die Kopplung des virtuellen Gesamtfahrzeugs DYNA4 mit der Wärmemanagement-Simulationssoftware KULI soll es künftig möglich sein, die Bereiche Energie- und Wärmemanagement im Fahrzeug ganzheitlich zu analysieren. Insbesondere in Hybrid- und Elektrofahrzeugen bestünden zwischen den Energie- und den Wärmeflüssen vielfältige Abhängigkeiten, die bei der Auslegung einer effizienten Betriebsstrategie und der Kühlkreisläufe berücksichtigt werden müssten, so die Unternehmen weiter.

Das ermögliche insbesondere die Funktionsentwicklung und Bewertung der Hybrid-Control-Unit (HCU) hinsichtlich thermischer Betriebssicherheit und Warmlauf des Verbrennungsmotors. Für Untersuchungen in einem elektrifizierten Gesamtfahrzeug bietet die Simulationsumgebung DYNA4 mechanische und elektrische Modellbausteine sowie ein Fahrermodell für virtuelle Testfahrten. KULI liefert die thermischen Komponenten für die Analyse von Heizung, Kühlung und Innenraumklimatisierung.

Die DYNA4-KULI-Kopplung wird auf dem KULI-Usermeeting am 29.Juni 2011 in Steyr, Österreich, erstmals präsentiert.

(ID:378972)