Elektromobilität

Tesla kauft Maxwell Technologies

| Autor / Redakteur: dpa / Svenja Gelowicz

Tesla investiert in Energiespeicher-Technologie, mit der man Elektroautos künftig in Sekunden aufladen können soll – und kauft dafür den Kondensator-Spezialisten Maxwell Technologies.
Tesla investiert in Energiespeicher-Technologie, mit der man Elektroautos künftig in Sekunden aufladen können soll – und kauft dafür den Kondensator-Spezialisten Maxwell Technologies. (Bild: Tesla)

Firmen zum Thema

Der E-Autohersteller Tesla investiert in Energiespeicher und übernimmt den Kondensator-Spezialisten Maxwell Technologies aus Kalifornien. Maxwell stellt sogenannte Ultrakondensatoren her, mit denen E-Autos in Sekunden aufgeladen werden können.

Tesla investiert in Energiespeicher-Technologie, mit der sich Elektroautos künftig in Sekunden aufladen lassen sollen. Der Elektroautohersteller kauft den Kondensator-Spezialisten Maxwell Technologies und bezahlt dafür mit eigenen Aktien. Der Deal bewerte Maxwell mit 4,75 Dollar je Aktie, wie das Unternehmen am Montag (4. Februar) bekannt gab.

Maxwell stellt sogenannte Ultrakondensatoren her, die Energiespitzen speichern und schnell abgeben können. Die Branche entwickelt seit geraumer Zeit Bauteile, die auch Superkondensatoren genannt werden. Sie sollen als Energiespeicher der Zukunft dienen, da sie in Sekunden aufgeladen werden können.

Lithium-Ionen-Batterien: eine Menge Potenzial

Elektromobilität

Lithium-Ionen-Batterien: eine Menge Potenzial

25.05.18 - Die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien ist noch lange nicht am Ende und auch bei der potenziellen Nachfolgerin mit Feststoff-Elektrolyt ist die optimale Werkstoffkomposition noch nicht gefunden. Die technischen Ansätze sind vielfältig – und oft nur wenig erforscht. lesen

Maxwell soll vollständige Tesla-Tochter werden

Im Unterschied zu herkömmlichen Akkus findet beim Aufladen kein langwieriger chemischer Prozess statt. In dem Kondensator werden lediglich Ladungen im Material verschoben, was viel schneller geht. Diese Technologie ist allerdings derzeit noch nicht reif für die Serienproduktion.

Maxwell soll durch Aktientausch ein vollständiges Tochterunternehmen von Tesla werden. Der Kaufpreis pro Aktie liegt mehr als 50 Prozent über dem aktuellen Kurs. Tesla bewertet das Eigenkapital von Maxwell in der Übernahme mit 218 Millionen US-Dollar. Maxwell erwartet eine Durchführung des Deals im zweiten Quartal dieses Jahres.

Tesla-Chef Eleon Musk hatte sich bereits im Jahr 2013 auf Twitter als „großer Fan“ der Ultrakondensatoren-Technologie bezeichnet. „Ich wollte an der Stanford Universität meine Doktorarbeit darüber schreiben.“ Man benötige einen Durchbruch bei der Energiedichte.

Fünf Steckertypen zum Schnellladen

Elektromobilität

Fünf Steckertypen zum Schnellladen

27.08.18 - Wer mit seinem Elektroauto an einer Schnellladesäule tanken will, benötigt den passenden Anschluss: Fünf unterschiedliche gibt es auf der Welt. Und auch in Deutschland herrscht Konkurrenzkampf – Ein Überblick. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45724985 / Wirtschaft)