Suchen

Neue Modelle Tesla stellt stärkeres Allradmodell vor

| Autor / Redakteur: SP/X / Wolfgang Sievernich

Der US-amerikanische Elektro-Automobilhersteller stellt mit dem Model S 70D eine Limousine mit zweifachem E-Antrieb, Allrad und größerer Reichweite vor. Allerdings kostet das Einstiegsmodell auch fast 8.000 Euro mehr.

Firmen zum Thema

Doppel-E-Antrieb, Allrad, mehr Leistung und mehr Reichweite kennzeichnen das neue Einstiegsmodell von Tesla aus.
Doppel-E-Antrieb, Allrad, mehr Leistung und mehr Reichweite kennzeichnen das neue Einstiegsmodell von Tesla aus.
(Foto: Tesla)

Tesla hat eine neue Basisversion seiner Elektrolimousine Model S eingeführt. Statt des bisher erhältlichen Model S mit 60 kWh-Batterie ist das günstigste Fahrzeug nun das Model S 70D mit 70 kWh-Batterie, 246 kW/334 PS und mehr Reichweite (442 km). Mit einem Preis von 75.800 Euro hat sich der Einstieg in die Tesla-Welt um 7.800 Euro verteuert. Dafür hat das Einstiegsmodell allerdings neben dem größeren Akku und besserer Performance unter anderem auch serienmäßig Allradantrieb und den bisher aufpreispflichtigen Supercharger-Anschluss an Bord.

‚D‘ steht dabei für ‚dual‘, es sind zwei Motoren an Bord: Neben der E-Maschine über der hinteren Achse hat der 70D einen zweiten E-Motor über der Vorderachse, der die Vorderräder antreibt. Damit sprintet die Elektrolimousine in 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h – das ist schneller als ein Porsche Cayman. Bei 225 km/h ist Schluss.

Supercharger-Zugang serienmässig

Neben Navigation, schlüssellosem Zugang und Assistenzsystemen wie Spurhalteassistent, Parksensoren und Notbremsautomatik ist auch die Hardware für die „Autopilot“ genannten Assistenten wie adaptiver Tempomat bereits an Bord. Der serienmäßige Supercharger-Zugang, für den Kunden bisher rund 2.000 Euro Aufpreis zahlen mussten, kann dem Fahrer Geld sparen: An den von Tesla installierten Schnellladestationen können Tesla-Besitzer kostenlos Strom tanken, derzeit gibt es rund drei Dutzend in Deutschland.

Neben dem Model S 70D bietet Tesla seine Elektrolimousine auch mit dem größeren, 85 kWh-Akku an, der eine theoretische Reichweite von 502 km bietet. Das Tesla Model S 85 (270 kW/367 PS) ist mit Hinterradantrieb (80.800 Euro), als ‚D‘ mit Allrad (85.900) und in einer 700-PS-Allrad-Performance-Version (106.100 Euro) erhältlich.

(ID:43308393)