Suchen

Beru-Kältekammer Tests unter Fahrbedingungen

| Redakteur:

Der Automobilzulieferer Beru hat am Hauptsitz Ludwigsburg sein erweitertes Forschungs- und Entwicklungszentrums (Fez) eingeweiht.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Automobilzulieferer Beru hat am Hauptsitz Ludwigsburg sein erweitertes Forschungs- und Entwicklungszentrums (Fez) eingeweiht. Herzstück des rund fünf Millionen Euro teuren Baus ist der Allrad-Rollenprüfstand in einer Kältekammer. Neu im Fez sind außerdem das Kompetenzzentrum Keramik sowie zahlreiche Labors und Prüfbereiche. In der zweigeschossigen Kältekammer lassen sich Temperaturen von - 40° C bis + 30° C erzeugen. Getestet werden dort Zündkerzen, Glühkerzen, Diesel-Schnellstartsysteme und Reifendruck-Kontrollsysteme sowie Sensorik- und Elektronik-Komponenten.

Verkürzung der Entwicklungszeiten"Mit der Erweiterung des Fez verfügt Beru jetzt über eine Zweiachsen-Kälterolle. Im Unterschied zu den bereits bestehenden Motorprüfständen und Kältezellen sind wir damit in der Lage, Produkte und Systeme im Fahrzeug unter Fahrbedingungen zu erproben und zu validieren", erklärte Vorstandsmitglied Rainer Podeswa. "In der Konsequenz ergibt sich daraus eine Verkürzung der Entwicklungszeiten. Unsere Produkte kommen noch schneller auf den Markt."