Produktion

Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz

| Autor / Redakteur: dpa / Svenja Gelowicz

Thyssenkrupp plant in Chemnitz ein neues Werk für Elektromobilität.
Thyssenkrupp plant in Chemnitz ein neues Werk für Elektromobilität. (Bild: Thyssenkrupp)

Thyssenkrupp will in Chemnitz Maschinen für die Fertigung von Fahrzeugbatterien herstellen und baut dafür ein Werk. Noch in diesem Jahr soll dort die Produktion starten.

Der Anlagenbauer Thyssenkrupp System Engineering baut in Chemnitz für rund 20 Millionen Euro ein neues Werk für Elektromobilität. Auf rund vier Hektar soll im Industriepark Leipziger Straße eine Produktionsstätte entstehen, in der Maschinen für die Fertigung von Fahrzeugbatterien hergestellt werden, teilte die Stadt am Freitag (22. Februar) mit. Den Angaben zufolge sollen dort künftig bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Für das Geschäftsfeld Elektromobilität spiele das Werk für Batteriefertigungsanlagen im nahen Hohenstein-Ernstthal bereits eine große Rolle, so Ingo Steinkrüger, Geschäftsführer von Thyssenkrupp System Engineering. „In den nächsten Jahren erwarten wir in diesem Bereich einen Anstieg der Auftragseingänge und einen Zuwachs der Mitarbeitenden.“ Die Produktion in Chemnitz soll den Angaben zufolge noch in diesem Jahr anlaufen. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) sprach von einem „starken Signal“ für die Stadt.

E-Fahrzeug-Produktion: Wird alles anders?

Elektromobilität

E-Fahrzeug-Produktion: Wird alles anders?

04.03.19 - Volkswagen rüstet sein Werk in Zwickau/Mosel um: Als erstes im Konzern wird es ausschließlich Elektrofahrzeuge in hohen Stückzahlen fertigen. Andere OEMs produzieren Modelle mit Verbrennungsmotor und E-Antrieb auf einer Linie. Welche Strategien stecken dahinter? lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45765626 / Wirtschaft)