Suchen

Motorsport Engineering Toyota gibt Teamstruktur für WRC-Projekt bekannt

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Für das Rallyewerksprojekt des japanischen Automobilherstellers wurde Akio Toyoda als Teamchef vorgestellt. Der ehemalige Weltmeister Tommi Mäkinen ist Teamchef.

Firmen zum Thema

Den obersten Vorsitz des neuen Toyota-WRC-Projekts hat Akio Toyoda (li) inne, Teamchef wird Tommi Mäkinen (re).
Den obersten Vorsitz des neuen Toyota-WRC-Projekts hat Akio Toyoda (li) inne, Teamchef wird Tommi Mäkinen (re).
(Foto: Toyota)

Toyota hat die neue Teamstruktur des Rallye-Weltmeisterschafts Projekt mit dem Modell Yaris WRC vorgestellt. Der neue Vorsitzende des Werksprojekts ist kein Geringerer als Akio Toyoda, selbst oberster Chef des japanischen Automobilherstellers und begeisterter Motorsportler. Teamchef wird der viermalige ehemalige finnische Rallye-Weltmeister Tommi Mäkinen. Kennengelernt haben sich die beiden Führungspersonen bei einem Fahrevent im Jahr 2013, bei dem Mäkinen als Instruktor agierte.

Toyota kehrt 2017 in die Rallye-Weltmeisterschaft mit dem Kleinwagen Yaris zurück. Zwischen 1973 und 1999 war der japanische Automobilhersteller national und international sehr erfolgreich auf dem Rallye-Parkett unterwegs. Sieben Mal gewann man die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft, sechs Mal die Fahrer-Weltmeisterschaft auf Toyota-Modellen. Erfolgreichstes Modell war das Coupé Celica.

(ID:43503195)