Autonomes Fahren Toyota investiert in autonome Lieferfahrzeuge

Autor / Redakteur: Ampnet / Tanja Schmitt

Toyotas Tochtergesellschaft Woven Capital steigt beim Robotik-Unternehmen Nuro ein. Einer der Investoren hat etwas mit Pizza zu tun.

Anbieter zum Thema

So sieht ein selbstfahrendes Lieferfahrzeug von Nuro aus.
So sieht ein selbstfahrendes Lieferfahrzeug von Nuro aus.
(Bild: ampnet/Toyota)

Der globale Investmentfond Woven Capital hat eine Kapitalbeteiligung am Robotik-Unternehmen Nuro bekanntgegeben. Es ist die erste Investition des Fonds. Gegründet wurde er im Januar 2021 von der Woven Planet Group. Die Tochtergesellschaft von Toyota hat sich den Themen automatisiertes Fahren, Smart City und Robotik verschrieben.

Nuro will in den kommenden Monaten und Jahren selbstfahrende Lieferfahrzeuge für den lokalen Handel entwickeln und konstruieren. Das US-amerikanische Unternehmen betreibt bereits Partnerschaften mit Firmen wie Walmart und der Schnellrestaurantkette Domino’s Pizza.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47318739)