Suchen

TRW kooperiert mit AAC

| Redakteur: Bernd Otterbach

TRW Automotive Aftermarket, ein Tochterunternehmen der TRW Automotive Holdings Corp., hat ein Joint Venture mit der Asiatic Automotive Company Limited (AAC) gegründet. Ziel der Vereinbarung

Firma zum Thema

TRW Automotive Aftermarket, ein Tochterunternehmen der TRW Automotive Holdings Corp., hat ein Joint Venture mit der Asiatic Automotive Company Limited (AAC) gegründet. Ziel der Vereinbarung mit dem thailändischen Vertriebsunternehmen für Autoersatzteile und Werkstattausrüstung sei die Gründung einer gemeinsame Handels- und Vertriebsgesellschaft, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. TRW Automotive Aftermarket soll 51 Prozent der Anteile halten.

Vertriebsplattform für Asean-Staaten

Die neue Gesellschaft soll unter dem Namen „TRW Asiatic Company Limited“ die Kunden von TRW Automotive und AAC in den Asean-Staaten zusammenfassen und für diese Region eine zentrale Vertriebsplattform aufbauen. Zur Gemeinschaft südostasiatischer Staaten (Asean) gehören die Länder Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, die Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam, Myanmar und Brunei Darussalam.

AAC ist bereits seit über 50 Jahren ein wichtiger Partner für den Vertrieb von TRW-Produkten in Asien. Khun Pornsak, ehemaligen Managing Director von AAC, wird auch die neue Gesellschaft als Managing Director leiten.

(ID:221586)