Suchen

Mahle Turbolader für Ersatzmarkt

| Redakteur: Jan Rosenow

Mahle hat eine eigene Baureihe von Turboladern entwickelt, die auch dem Ersatzmarkt zur Verfügung steht. Vorerst umfasst das Programm vor allem Teile für Nutzfahrzeuge, doch Pkw-Lader sollen folgen.

Firmen zum Thema

Alleine in Europa sind laut Mahle etwa 109 Millionen Fahrzeuge mit Turbolader auf der Straße: Tendenz steigend. Deshalb hat der Stuttgarter Zulieferer eine eigene Baureihe von Turboladern entwickelt, die er ab sofort dem Ersatzmarkt zur Verfügung stellt.

Zwar ist der Turbolader konstruktiv und funktional auf die Lebensdauer des Motors ausgelegt, aber trotzdem nicht vor Schäden gefeit. In die Turbinen eindringende Fremdkörper, verschmutztes Öl, mangelnde Ölversorgung oder überhöhte Abgastemperaturen führen in der Praxis zu Schäden und machen gegebenenfalls einen Austausch erforderlich.

Die Turbolader für ältere Fahrzeuge, die Mahle anbietet, profitieren dabei von modernen Konstruktions- und Fertigungsverfahren. So stellt das Unternehmen sicher, dass alle Produkte – unabhängig vom Baujahr der Fahrzeuge – auf dem Stand der Technik sind.

Der Schwerpunkt des Mahle-Turboladerprogramms liegt zunächst bei Nutzfahrzeugen – beispielsweise für Mercedes-Benz, MAN, Volvo und Scania. Pkw-Ersatzteile sollen Schritt für Schritt hinzukommen. Bis 2012 will Mahle etwa 70 Prozent aller Schnelldreher-Anwendungen abdecken.

(ID:357593)