Suchen

Mann+Hummel Übernahme von helsa-automotive

| Redakteur: Thomas Weber

Die Mann+Hummel-Gruppe plant, bis Ende 2007 die helsa-automotive GmbH & Co. KG von den Gesellschaftern unter Führung der Schoeller Metternich Beteiligungen (SMB) zu übernehmen.

Firma zum Thema

Das Unternehmen mit Sitz in Gefrees, das unter SMB konsequent auf qualitatives Wachstum ausgerichtet wurde, soll unter der Leitung von Christian Uhlik, derzeit Sprecher der Geschäftsführung von helsa-automotive, weitergeführt werden.

Helsa-automotive beschäftigt in Deutschland und Tschechien etwa 350 Mitarbeiter, die 2006 einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro erwirtschaftet haben. „Durch die Zusammenführung der Innenraumfilteraktivitäten von Mann+Hummel und helsa-automotive gewinnen wir in diesem hart umkämpften Marktsegment an Entwicklungs- und Fertigungskompetenz, Schnelligkeit und Flexibilität. Damit sind wir für die Herausforderungen in diesem wichtigen Wachstumsmarkt bestens gerüstet“, erklärt Mann+Hummel-CEO Dr. Dieter Seipler. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.

(ID:234684)