Suchen

Personal-Rochade Ulbrich folgt Waltl als VW-Produktionsvorstand

| Autor / Redakteur: ampnet/nic / Christian Otto

Nachdem Dr. Hubert Waltl zu Audi wechselt und dort Frank Dreves ersetzt, ist Volkswagen bei der Suche nach einem Nachfolger intern fündig geworden. Thomas Ulbrich wird die Position übernehmen.

Firma zum Thema

Thomas Ulbrich wird neue Produktions-Vorstand bei VW.
Thomas Ulbrich wird neue Produktions-Vorstand bei VW.
(Foto: VW )

Thomas Ulbrich (47) wird zum 1. April 2014 Pkw-Vorstand für Produktion und Logistik von Volkswagen. Er folgt Dr. Hubert Waltl (55), der Audi-Vorstand für das Ressort Produktion wird. Mit Ulbrich setzen die Wolfsburger auf eine interne Lösung bei der Neubesetzung des Postens.

Ulbrich ist Diplom-Ingenieur Fahrzeugbau sowie gelernter Kfz-Schlosser und arbeitet seit 1989 im VW-Konzern. 1996 übernahm er die Leitung der Logistik bei FAW-Volkswagen in China, zwei Jahre später wurde ihm die Verantwortung für die Montage Segment II im Werk Wolfsburg übertragen, bevor er 1999 die Werklogistik in Emden übernahm.

China-Erfahrung

2001 wechselte Ulbrich als Technischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung zur Auto 5000 nach Wolfsburg. 2008 wurde er Produktionsvorstand bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Zwei Jahre später wechselte er als Technical Executive Vice President zu Shanghai-Volkswagen Automotive nach China. Er leitet dort die Produktion und Logistik an insgesamt fünf Standorten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42546241)