Suchen

Beru Umsatz rauf, Marge runter

| Redakteur:

Der Autozulieferer Beru hat im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2004/2005 den Umsatz deutlich verbessert.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Autozulieferer Beru hat im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2004/2005 den Umsatz deutlich verbessert. Der Erlös stiegen binnen Jahresfrist um 16,5 Prozent auf 179,8 (154,4) Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg vor einmaligen Aufwendungen um 10 Prozent auf 26,4 (24,0) Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag, 18.11., mit. Inklusive der Sonderfaktoren lag das EBIT bei 22,2 Millionen Euro.

Die EBIT-Marge fiel damit im ersten Geschäftshalbjahr von 15,5 auf 14,7 Prozent. Das um einmalige Effekte bereinigte Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 1,67 (1,58) Euro. Der Überschuss erreichte bereinigt 14,1 Millionen Euro (unbereinigt 16,7 Mio Euro). Das Vorsteuerergebnis stieg unbereinigt um 10,7 Prozent auf 28,0 Millionen Euro, inklusive Sonderposten lag es bei 23,8 Millionen Euro.

"Beru geht davon aus, das bisherige Jahresziel, das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen - dazu zählt der einmalige Aufwand für die Veränderungen im Vorstand und für die angefallenen Beratungsleistungen in Zusammenhang mit dem angekündigten Übernahmeangebot der BorgWarner Gruppe - analog zum Umsatzwachstum von mindestens 13 Prozent voranzubringen, zu erreichen", hieß es. Inklusive Sondereinflüssen sieht Beru im Gesamtjahr ein operatives Ergebnis von 59 Millionen Euro.