Suchen

Beru Umsatz- und Gewinneinbruch

| Redakteur: Thomas Weber

Der Zulieferer kämpft wegen der Automobilkrise mit einem drastischen Gewinneinbruch und richtet sich auf ein hartes Jahr 2009 ein.

Firmen zum Thema

Beru leidet unter der Branchenkrise. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) brach im Auftaktquartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 72,8 Prozent auf 4,2 Millionen Euro ein, teilte der Zündungstechnik-Spezialist am heutigen Donnerstag in Ludwigsburg mit. Die Erlöse schmolzen um 38,4 Prozent auf 76,3 Millionen Euro. Auch in den nächsten Monaten rechnet Beru nicht mit einer Belebung der Nachfrage. Angaben zum Konzernüberschuss machte das Unternehmen nicht.

Seit Wochen sind wegen der Krise rund 1.200 Mitarbeiter in Deutschland in Kurzarbeit. Als weitere Sparmaßnahme werde die ursprünglich für Mai geplanten zweite Stufe der Tariferhöhung von 2,1 Prozent auf Dezember verschoben, kündigte Vorstandschef Thomas Waldhier an. „So lange sich die Ertragssituation nicht stabilisiert, müssen wir natürlich auch weiterhin ein Hauptaugenmerk auf unsere Kosten richten.“

dpa

(ID:302304)