Suchen

Faurecia Umsatzwachstum bei Faurecia

| Redakteur:

Preise und Rohstoffe belasten Marge des Automobilzulieferers.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Faurecia erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 11,648 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 6,1 Prozent gegenüber 2005. In Europa musste der Automobilzulieferer allerdings nach eigenen Angaben einen Umsatzrückgang um 2,8 Prozent hinnehmen.

Außerhalb Europas verzeichnete der Konzern mit einem Plus von 19,7 Prozent in Nordamerika und 27,2 Prozent in Asien jeweils zweistellige Wachstumszahlen. Im zweiten Halbjahr 2006 musste Faurecia einen Betriebsverlust von 15,9 Millionen Euro hinnehmen, so dass der Betriebsgewinn für das Gesamtjahr bei 69,2 Millionen Euro liegt. Im Vorjahr belief sich dieser noch auf 267,2 Millionen Euro.

"Der Rückgang im Betriebsgewinn spiegelt den rückläufigen Umsatz mit den französischen Autoherstellern, die negative Preis-Kosten-Bilanz und Anlaufkosten für neue Standorte in den USA wider. Von der sinkenden Rentabilität war vor allem der Bereich Innenraummodule (Sitze und Fahrzeuginnenraum) betroffen", teilt das Unternehmen mit.

Im Geschäftsbereich Innenraummodule belief sich der Umsatz auf 3,458 Mrd. Euro. Das entspricht einem Rückgang um 0,7 Prozent gegenüber 2005. Im Geschäftsbereich Frontend lag der Umsatz bei 718,5 Mio. Euro, was einem Rückgang um 2,9 Prozent entspricht. Der Umsatz im Geschäftsbereich Abgasanlagen konnte dagegen erneut kräftig zulegen und kletterte um 35,6 Prozent auf 2,66 Mrd. Euro.