Suchen

Continental Automotive Systems Unfallprophylaxe: Hilfe für den Stadtverkehr

| Redakteur:

Mit einem optischen Sensor will Continental Automotive Systems Autofahrer vor Unfällen im Stadtverkehr bewahren.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einem optischen Sensor will Continental Automotive Systems Autofahrer vor Unfällen im Stadtverkehr bewahren. Der Sensor soll Zusammenstöße bei niedriger Geschwindigkeit abschwächen oder vermeiden helfen, indem er Autofahrer beim Bremsen unterstützt.

Das so benannte Precrash-System überwacht den Raum vor dem Fahrzeug bis zu etwa zehn Metern Entfernung. Treffen Signale des Sensors auf ein Objekt vor dem Fahrzeug, werden sie reflektiert. Die Sende- und Empfangseinheit errechnet daraufhin Annäherungsgeschwindigkeit und Abstand zum Vordermann.

Ab 2008 in einem Serienauto

Droht ein Auffahrunfall, werden die Bremsen durch Druckaufbau in Alarmbereitschaft versetzt. Sie reagieren in diesem Zustand schneller auf Berührungen des Pedals. Geht der Fahrer vom Gas, leitet das Precrash-System eine autonome Bremsung ein. Betätigt er die Bremse mit zu wenig Nachdruck, soll ein Bremsassistenten die Geschwindigkeit verringern. Das System startet laut Continental Automotive 2008 als erstes System weltweit in einem Serienauto.