Suchen

Valeo Valeo baut Technik-Center in China

| Redakteur:

Im neuen Technik-Center in Wuhan sollen künftig moderne Automobil-Komponenten und -Systeme für die europäische und chinesische Automobil-Industrie entwickelt werden.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Valeo will ein neues Technik-Center in Wuhan zu bauen. Im neuen Technik-Center sollen künftig moderne Automobil-Komponenten und -Systeme für die europäische und chinesische Automobil-Industrie entwickelt werden. Das neue Technik-Center soll, wenn es vollständig in Betrieb ist, bis zu 120 qualifizierte Ingenieure und Techniker beschäftigen, die sich anfangs auf automobile Beleuchtungssysteme für chinesische Kunden konzentrieren werden.

Die neue Einrichtung soll 2004 fertig gestellt sein. "Diese Investition ist ein wichtiger Schritt in Valeos Expansionspolitik, um den schnell wachsenden chinesischen Markt zu unterstützen. Dieser Automobil-Markt wird wahrscheinlich der drittgrößte der Welt werden. Dank unseres Einkaufsbüros in Shanghai können wir mit unseren weltweiten Aktivitäten auf chinesischen Zulieferer setzen.

Das neue Technik-Center untermauert unsere Absicht, in die lokale Technologie-Entwicklung und in neue Produkt-Designs für unseren internationalen Kundenstamm zu investieren", erklärt Valeos Vorstandsvorsitzender Thierry Morin, der China in dieser Woche besucht. Seit dem Eintritt in den chinesischen Automobil-Markt im Jahr 1994 sind die Umsätze von Valeo in dieser Region jährlich um 30 Prozent gestiegen und haben im Jahr 2002 rund 230 Millionen Dollar erreicht.

Mit acht Joint Ventures und drei Lizenznehmern bedient der französische Zulieferer alle Personenwagen- und Lastwagen-OEMs auf dem chinesischen Markt. Die Produkt-Palette an Automobil-Systemen und -Komponenten umfasst Beleuchtungssysteme, Anlasser, Lichtmaschinen, Wischersysteme, Sicherheitssysteme, Heizungs- und Belüftungssysteme, Klimaanlagen, Motoren und Aktuatoren sowie Kupplungen.