Suchen

Valeo sucht in USA Übernahmekandidaten

| Redakteur:

Valeo will an der erwarteten Konsolidierung der Branche in den USA teilhaben und denkt über Akquisitionen nach.

( Archiv: Vogel Business Media )

Valeo will an der erwarteten Konsolidierung der Branche in den USA teilhaben und denkt über Akquisitionen nach. Die Zulieferer in den Staaten seien derzeit "fragiler" als ihre europäischen Wettbewerber. Zudem eröffne der schwache Dollar Spielräume für Zukäufe, sagte Valeo-Chef Thierry Morin. Bis zu 450 Millionen Euro stünden zur Verfügung.

Valeo hatte einen starken Gewinnrückgang für das zweite Quartal präsentiert. Der Überschuss ging im Vergleich zum Vorjahr von 183 auf 73 Millionen Euro zurück. Dies führte der Konzern auf einen Basiseffekt zurück, da im Vorjahresquartal ein außerordentlicher Gewinn von 83 Millionen Euro verbucht worden war. Der operative Gewinn schrumpfte um ein Drittel auf 153 Millionen Euro, während der Umsatz um 4,8 Prozent auf 5,046 Milliarden Euro zulegte.