Automobilzulieferer Valmet Automotive baut Batteriefabrik in Deutschland

Redakteur: Thomas Günnel

Valmet Automotive baut seine erste Batteriefabrik in Deutschland. Sie soll schon im Jahr 2022 mit der Vorserienfertigung starten.

Firmen zum Thema

Valmet Automotive baut eine Batteriefertigung in Deutschland. Im Bild: Blick in die Kleinserienfertigung im finnischen Uusikaupunki.
Valmet Automotive baut eine Batteriefertigung in Deutschland. Im Bild: Blick in die Kleinserienfertigung im finnischen Uusikaupunki.
(Bild: Valmet Automotive)

Es wird die dritte Batteriefabrik des Zulieferers: Valmet Automotive baut im baden-württembergischen Kirchardt ein Werk für Batteriesysteme und-module. Das Unternehmen betreibt bereits eine Fabrik im finnischen Salo. Eine zweite in der Nähe seines Autowerkes in Uusikaupunki entsteht derzeit. Die Produktion soll „in der späteren Jahreshälfte 2021“ starten.

In Kirchardt soll im ersten Quartal 2022 die hochautomatisierte Fertigung von Batteriesystemen anlaufen. Konkrete Fertigungszahlen nennt Valmet nicht. Nur, dass die Energiespeicher für rein elektrische Modelle bestimmt sind.

Vor Ort entstehen rund 160 Arbeitsplätze, davon etwa 120 in der Produktion und 40 in Verwaltung und Entwicklung. Die Fabrik entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Druckerei, rund 11.500 Quadratmeter kann der Automobilzulieferer nutzen.

Deutscher OEM ordert Akkus

Die Entscheidung für eine Batteriefabrik in Deutschland war gefallen nach dem Auftrag eines deutschen Automobilherstellers an Valmet; als Tier-1-Lieferant für ein Batterieprogramm. Laut Valmet sollte die Fertigung der Energiespeicher in räumlicher Nähe des Kunden erfolgen, um Transportwege zu vermeiden und Ressourcen zu schonen. Valmet betreibt in der Nähe selbst Entwicklungsstandorte und ein Batterie-Testzentrum im 20 Kilometer entfernten Bad Friedrichshall. Bis Ende des Jahres 2024 soll der gesamte Konzern zudem CO2-neutral produzieren. Weitere Standorte in Deutschland und Europa prüft das Unternehmen nach Aussage eines Sprechers.

Parallel dazu erweitert das Unternehmen seine deutschen Engineering-Standorte München und Bad Friedrichshall. Gesucht werden unter anderem Ingenieure für die Entwicklungsbereiche Batteriesysteme, Zellmodule, Batteriedesign und Hochvolt-Sicherheit sowie für die Erprobung von Batteriesystemen.

(ID:47304792)