Suchen

Elektromobilität VDI-Kongress „ELectronics In Vehicles“ erweitert Fokus

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Der kommende VDI-Kongress ELIV bringt Experten aus dem Bereich der Automobilelektronik zusammen, um über aktuelle Trends zu diskutieren. Dieses Jahr im Fokus: Elektromobilität, Automatisiertes Fahren und Connected Cars.

Firmen zum Thema

Im Fokus des diesjährigen VDI-Kongress ELIV (ELectronics In Vehicles) am 18. und 19. Oktober 2017 stehen Elektromobilität, Automatisiertes Fahren und Connected Cars.
Im Fokus des diesjährigen VDI-Kongress ELIV (ELectronics In Vehicles) am 18. und 19. Oktober 2017 stehen Elektromobilität, Automatisiertes Fahren und Connected Cars.
(Bild: VDI Wissensforum)

Am 18. und 19. Oktober 2017 findet der internationale VDI-Kongress ELIV (ELectronics In Vehicles) im World Conference Center in Bonn statt. In diesem Jahr diskutieren Experten der Branche über aktuelle Trendthemen wie Automatisiertes Fahren und Fahrassistenzsysteme, elektrische Energieversorgung, Steuerung elektronischer Komponenten, Vernetzung sowie Infotainment. Mehr als 70 Fachvorträge und über 130 internationale Aussteller, darunter Automobilhersteller, Zulieferer sowie IT- und Technologieunternehmen, sollen über die neuesten Entwicklungen in der Automobilelektronik informieren.

Die Experten sind sich sicher: Der Entwicklungsschritt vom assistierten Fahren zum hochautomatisierten Fahren könnte noch in dieser Dekade realisiert werden. BMW beispielsweise plant das vollautomatisierte Fahren im komplexen, urbanen Umfeld bei Automatisierungsgrad L4 (VAF) in ausgewählten internationalen Städten zu ermöglichen. Ziel des Konzerns ist es außerdem, bis 2021 ein System anbieten zu können, das autonom bei der Richtgeschwindigkeit von 130 km/h auf der Autobahn fahren und automatisiert auf Verkehrsgeschehnisse reagieren kann. Laut Dr. Klaus Büttner von BMW, der als Referent auf der ELIV auftreten wird, habe der Testbetrieb dazu in Europa und den USA bereits begonnen. Auch Fahrzeuginterieur und Infotainment sollen künftig bewusster und zeitlich intensiver wahrgenommen werden.

Bereits seit über 30 Jahren kommen Entscheider und Experten der Fahrzeughersteller, Zulieferer, Dienstleister und Hochschulen zusammen, um sich über Themen aus den Bereichen Elektrik, Elektronik und Systemintegration von Mechanik und Elektronik auszutauschen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44950980)