Suchen

Delphi-Batterien Verkauf abgeschlossen

| Redakteur:

Delphi hat den Verkauf seines Batteriegeschäfts an Johnson Controls (JCI) abgeschlossen.

( Archiv: Vogel Business Media )

Delphi hat den Verkauf seines Batteriegeschäfts an Johnson Controls (JCI) abgeschlossen. Mit Wirkung vom 30. Juni gehen damit sämtliche Interessen von Delphi an den bisherigen weltweiten Batterie-Produktionsstätten an JCI über, wie der Konzern am späten Dienstagabend, 28.06., mitteilte. Ausgenommen sind die US-Aktivitäten.

Johnson Controls hatte das Batteriegeschäft zu einem Preis von 212,5 Millionen Dollar erworben. Damit wechseln 2.700 Mitarbeiter zu JCI. Verkauft wurde das weltweite Starter-, Licht- und Zündbatteriengeschäft einschließlich der Joint-Venture-Beteiligungen. Die Transaktion umfasst auch Maschinen, Lagerbestände, Ausrüstung und Markenzeichen, die mit dem Batteriegeschäft im Zusammenhang stehen.

Die Trennung vom Batteriegeschäft erfolgt in zwei Schritten, bei denen zunächst die Produktionsstätten in Frankreich, Brasilien, Mexiko und an den Delphi-Joint-Ventures in Korea, China und Saudi-Arabien von JCI übernommen werden. In einem zweiten Schritt übernimmt Johnson Controls die Produktionsstätte im US-amerikanischen New Brunswick. Eine weitere US-Fabrik in Fitzgerald wird Delphi einem anderen Produktbereich zuordnen.