Suchen

Schefnacker Verlagerung ins Ausland

| Redakteur:

Der weltgrößte Autospiegelhersteller Schefenacker plant den Abbau von 580 der 1600 Stellen in Deutschland.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der weltgrößte Autospiegelhersteller Schefenacker plant den Abbau von 580 der 1600 Stellen in Deutschland. Betroffen seien die Werke in Geislingen (Kreis Göppingen), Schwaikheim (Rems-Murr- Kreis) und Oberrot (Kreis Schwäbisch Hall), berichteten IG Metall und Betriebsrat am Montag.

Das Esslinger Unternehmen will aus Kostengründen sein Werk in Geislingen bis 2006 ganz schließen und die Produktion ins Ausland verlagern. Die Schefenacker AG, die sich in Familienbesitz befindet, beschäftigt weltweit 6.900 Menschen und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 930 Millionen Euro.