Zulieferer

Victrex übernimmt Kleiss Gears

| Redakteur: Jens Scheiner

Victrex übernimmt den US-amerikanischen Zulieferer für thermoplastische Zahnräder, Kleiss Gears.
Victrex übernimmt den US-amerikanischen Zulieferer für thermoplastische Zahnräder, Kleiss Gears. (Foto: Victrex)

Victrex übernimmt den US-amerikanischen Zulieferer für thermoplastische Zahnräder, Kleiss Gears. Mit der Übernahme will der Anbieter von PEEK-basierten Polymerlösungen dazu beitragen, wichtige Marktherausforderungen der Kunden zu lösen.

Die Ziele hierbei sind eine längere Produktlebensdauer, erhöhte Zuverlässigkeit und Performance, eine signifikante Reduktion von Energieverbrauch und Gewicht sowie eine Geräuschreduktion (Noise Vibration Harshness, NVH) von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu Metallzahnrädern.

Wie Victrex mitteilte sei durch die Übernahme die Entwicklung von Hochleistungspolymerzahnrädern für Anwendungen in der Automobil- und Energiebranche sowie in anderen Industriezweigen besser realisierbar – unabhängig davon, ob der Kunde eine Material- oder eine ganzheitliche Systemlösung sucht. Das familiengeführte Unternehmen Kleiss war und ist seit 1995 auf dem Gebiet Zahnrad- und Werkzeugdesign sowie Validierung und Herstellung von präzise gefertigten Polymerzahnrädern tätig.

Kürzere Entwicklungszyklen durch integrierte Lösungen

David Hummel, Chief Executive von Victrex, erklärt: „Die Übernahme von Kleiss Gears passt perfekt in unsere Strategie, mit Hochleistungspolymerlösungen Mehrwert zu schaffen. Und sie zeigt, wie wir uns durch Vorwärtsintegration weiterentwickeln, um unsere Kunden und unsere Märkte zu unterstützen. Durch Kleiss hat Victrex die Möglichkeit, die Entwicklung von PEEK-basierten Zahnradanwendungen zu beschleunigen, den hohen Anforderungen der Automobilindustrie gerecht zu werden und konsequent sein Ziel zu verfolgen, das PEEK-Volumen in Automobilen mittelfristig zu verdoppeln. Wir freuen uns, dass wir auf die Expertise von Kleiss aufbauen und für unsere Kunden weiter verstärkt maßgeschneiderte Lösungen entwickeln können.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43520011 / Zulieferer)