Suchen

Auto Shanghai 2013

Volkswagen zeigt Cross Blue Coupé

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Vorausschauendes Laden

Das Laden der Batterie erfolgt entweder mittels externer Stromquellen durch einen 230-Volt-Anschluss oder während der Fahrt. Geht der Fahrer vom Gas oder bremst, ohne dass die Batterie ausreichend geladen ist, arbeiten beide Elektromotoren als Generatoren und speisen die beim Bremsen gewonnene Energie in den Lithium-Ionen-Akku ein. Der TSI-Motor ist auch in diesem Fall abgeschaltet und abgekoppelt. Der Fahrer kann aber auch bewusst mittels Knopfdruck in den Lademodus wechseln. Dabei lädt der Verbrennungsmotor die Batterie unterwegs – am späteren Zielort steht so ausreichend elektrische Energie für emissionsfreie Fahrt zur Verfügung.

Die elektrische Kardanwelle

Eine Besonderheit bietet der Offroad-Modus: In diesem Modus werden alle vier Räder angetrieben – und zwar auch dann, wenn der Ladestand der Batterie niedrig ist. Möglich ist das, indem der vordere Elektromotor – angetrieben vom Verbrennungsmotor – allein als Generator und damit als Stromquelle für sein Pendant an der Hinterachse fungiert. Da die Energie zum Antrieb der Hinterachse by wire und nicht mechanisch fließt, ist von einer elektrischen Kardanwelle die Rede.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Der Innenraum bietet Platz für fünf Personen, das Kofferraumvolumen beträgt je nach Konfiguration bis zu 1.101 Liter. Alle wesentlichen Tasten im Innenraum – mit Ausnahme des Warnblinkschalters – sind als Softtouch-Schalter ausgeführt. Für die multimediale Unterhaltung der Gäste im Fond wurde in die Kopfstützen der ersten Sitzreihe jeweils ein iPad-Mini integriert. Das Coupé ist 4.89 Meter lang, 2.02 Meter breit und 1.68 Meter hoch. Das Leergewicht der Studie mit Batteriesystem beträgt 2.220 Kilogramm.

(ID:39297100)