Suchen

Wirtschaft Volvo fährt Produktion in Schweden und Belgien wieder hoch

| Autor: Jens Scheiner

Volvo nimmt am Montag die Produktion in seinem schwedischen Stammwerk Torslanda und im belgischen Gent wieder auf.

Firma zum Thema

Volvo fährt die Produktion in seinem schwedischen Stammwerk Torslanda und im belgischen Gent langsam wieder hoch, das Werk in den USA (im Bild) soll erst im Mai wieder produzieren.
Volvo fährt die Produktion in seinem schwedischen Stammwerk Torslanda und im belgischen Gent langsam wieder hoch, das Werk in den USA (im Bild) soll erst im Mai wieder produzieren.
(Bild: Volvo )

Der schwedische Autohersteller Volvo nimmt am kommenden Montag (20. April) die Produktion in seinem Stammwerk Torslanda wieder auf. Das Produktionsvolumen wird dabei an die aktuelle Nachfrage des Marktes und die bestehenden Aufträge angepasst, hieß es vom Unternehmen. Das Werk war wegen der Corona-Pandemie seit dem 26. März geschlossen.

Auch das Werk im belgischen Gent soll am Montag die Produktion langsam wieder aufnehmen, allerdings mit reduzierter Produktionsleistung. Eine Wiedereröffnung des US-Werks in South Carolina ist derzeit für den 11. Mai 2020 vorgesehen. Das Motorenwerk in Skövde und die Karosseriekomponentenfertigung in Olofström, jeweils Schweden, planen ihre Produktion weiterhin auf Wochenbasis passen sie an den Bedarf in den anderen Werken an.

Vor der Rückkehr der Mitarbeiter werden alle Einrichtungen umfassend gereinigt, versicherte Volvo. Die Sanitär- und Reinigungsroutinen würden nochmals intensiviert, an den Haupteingängen gibt es freiwillige Kontrollen der Temperatur und Sauerstoff-Sättigung im Blut mittels eines sogenannten Puls-Oxymeters.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46519603)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE